Zitronenmelisse lat. Melissa officinalis


Anwendungsgebiete


Die in der Heilkunde verwendeten Pflanzenteile der Melisse sind das ätherische Melissenöl (Melissae aetheroleum) und die Melissenblätter (Melissae folium).


Beide Pflanzenteile werden in vielseitigen Anwendungsformen hauptsächlich bei nervlichen Belastungen wie Stress, Unruhe, Nervosität oder Reizbarkeit verwendet.


Die dafür verantwortlichen beruhigenden, krampf- und angstölsenden Heilwirkungen der Pflanze macht man sich zudem bei Einschlafstörungen und Angstzuständen zu Nutze. Außerdem gilt die Zitronenmelisse als ein erprobtes Heilmittel zur Stärkung der Magenfunktion, Beruhigung der Verdauung und Behandlung von verschiedensten Magen-Darm-Beschwerden.


Seltener wird sie als Tee oder Extrakt bei Infektionen, Erkältungen oder Kreislaufschwäche verwendet. Äußerlich kann die Melisse als Zugabe eines Bades entzündungshemmend bei Haut- oder Genitalproblemen eingesetzt werden und überdies ist sie Bestandteil vieler Kräutermischungen für Entspannungsbäder.

Heilwirkungen: beruhigend, krampflösend, entzündungshemmend, aufmunternd

Wirkstoffe


Das ätherische Öl (Melissae aetheroleum) enthält folgende Wirkstoffe:

  • Citral (antibakteriell, leicht sedativ und beruhigend, entzündungshemmend im Magen-Darm-Trakt und im Bereich der Gallenwege eingesetzt, antioxidativ)

  • Citronellal (löst seelische Verkrampfungen und aktiviert den Lebensfluss)

  • β-Caryophyllen (entzündungshemmend, bei Angstzuständen und Depressionen eingesetzt, antioxidativ)

  • Außerdem: Linalool, Geraniol, Geranylacetat, α-Copaen und Nerol.


Die Melissenblätter (Melissae folium) enthalten zudem Rosmarinsäure, Chlorogensäure, Kaffeesäure, Flavon- und Flavonolglykoside, Bitter- und Schleimstoffe, Saponine und Thymol.



Anwendungsformen


Wie angedeutet wird die Zitronenmelisse vielseitig angewendet. Am häufigsten werden Heiß- und Kaltwasserauszüge bzw. Flüssig- oder Trockenextrakte verwendet. Für die flüssige Extraktion werden meist Alkohol oder Glyzerin verwendet, wobei letzteres in der Naturheilkunde immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Natürlich kann die Zitronenmelisse auch frisch verzehrt und sowohl in Salaten als auch in verschiedenen Speisen genossen werden.

Vielen Dank, dass Sie diese Seite besuchen!

Mit jeder Interaktion und jedem gelesenen Artikel helfen Sie Menschen in Not, sowie der Tier- und Pflanzenwelt.

Bei dem Inhalt dieser Seite handelt es sich lediglich um Informationsmaterial.

Genaueres hierzu entnehmen Sie bitte dem Haftungsausschluss.

© 2019 - 2020 Thorben Sauermann, Illustrationen von Huang Yixin

  • Twitter
  • Instagram